Tipps&Tricks: Von Blond zu Brünett

Der Wechsel von Hell zu einem dunkleren Ton ist fürs Haar locker zu verkraften, leichter als umgekehrt. Allerdings sollte man seinen Augenmerk auf ein paar andere Kleinigkeiten richten. Die Augenbrauen zum Beispiel. Sie müssen – falls heller als der Haarton- farblich angepasst werden. Während dunkle Brauen bei Blondinen gut aussehen können, funktioniert das in die andere Richtung definitiv nicht. Und da man ja auch mal ungeschminkt ist, empfehlen wir die Brauen am besten gleich mitfärben zu lassen. Ausserdem: die heller nachwachsenden Ansätze. Sieht unschön aus, sollte man vermeiden. Kleiner Trick für den Notfall: braune wasserfeste Mascara für Scheitel und Schläfen.

 

Kommentare für diesen Post sind geschlossen.